Erfahrungsbericht Samsung Galaxy Tab

aus Nomads, der freien Wissensdatenbank

Inhaltsverzeichnis

Foren

Blogs

Must Have

Musst have ist zunächst:

  • Custom ROM draufmachen, s.u.
  • Ext4 Dateisstem
  • Launcher Pro statt Touchwiz
    • leider Speicher Probleme, macht oft Reload
  • LCD Density auf 182 DPI (statt 240 DPI)
    • Problem: “Lowering dpi to 200 breaks the layout in all samsung applications. Even worse: automatic backlight stops working. I would really love to set my device to 200dpi, but since I actually use the stock browser and email programs and the automatic backlight feature I have to stay at 240. “ Ferner gehen die Dialogboxen bei Cut and paste nicht und ebenfalls macht dann die Selection per Cursor Probleme, auch die Input Boxen im Browser verutschen, all das ist noch nicht multiDPI-fähig.

Bei Apps:

  • Ultra Keyboard - bestes Keyboard. Auch gut ist flexT9, kommt incl. Dragon Natural Speaking, sehr gute Erkennung auch offline und Englisch/Deutsch
  • ultra keyboard vertauscht leider gerne mal Buchstaben bei Multitouch
  • swype keyboard: erkennt auch zahlen im swype-Pfad, lernt aus beliebigem Text über das Clipboard, kann aber leider keine Großschrift, keine erneutes Erkennen bei Editieren
  • Miren Browser - ist einfach am flottesten
  • Öffi - must have für alle ohne Auto in Großstadt
  • SipDroid - über 1und1 o.ä. Account Flatrate auf alle Festnetze anrufen und angerufen werden. Macht auch ein Dect Handset überflüssig. SipDroid funktioniert etwas zuverlässiger als CSipsimple
  • IMO - bester Multimessenger, kann auch Skype, jabber, Facebook uvm.
  • Terminal Emulator - Linux Konsole
  • Titanium Backup - Daten auf SD Karte sichern
  • Go SMS - popups bei eingehenden SMS zur direkten Antwort
  • Business Calendar Beta - beste kostenlose Kalender App (leider blöder Date Picker, hier suche ich noch Verbesserung)
  • QuickPic - schnellerer Zugriff auf Bilder
  • Astrid - beste todo liste
  • Whats App - weiterer instant messenger, leider in IMO nicht integriert
  • AlarmDroid - Wecken mit Ansage der Uhrzeit uvm.
  • OpenOffice viewer - OO Dokumente anzeigen
  • VerbTex - latex Client

Stichpunktliste

  • Einstieg:
  • der besten Android Apps
  • Tweaks
  • Ereignisbenachrichtigung über blinkende Tasten-Beleuchtung -> todo (BlinkerTab, erfordert root)
  • Tasten-Beleuchtung angeschaltet (oder ausgeschaltet) lassen-> offenbar hat man darauf keinen Einfluss.
  • schneller durch Custom ROM? -> todo
  • Video Call -> hier
  • Download Mode: power up the tab while holding down the down volume button
  • Kalender-> Review zu den unterschiedlichen Kalender Apps, am besten ist Business Calendar Beta
  • Screenshot: back button and then press the power button
  • Display Density von 240 auf 200 setzen, pass besser zu dem großen Bildschirm. Wie steht in diesem Thread. Zusamengefasst geht das mit der kostenlosen App LCD Desity aus dem Market, dabei ist die neue Einstellung allerdings nach einem Reboot weg und man mus neu einstellen. Oder man nimmt das kostenpflichtige LCD Density Changer oder auch den Root Exprorer.
  • Die Samsung Anwendungen kommen mit der neuen Auflösung nicht klar. So kann der TWlauncher den zusätzlichen Platz nicht nutzen, daher lieber Launcher Pro wählen.
  • Auch der Standard Dialer kommt nicht anderer LCD Density klar. Als Alternative gibt es z.B. Dialer2, der kann das was Dialer One auszeichnet plus synchronisiert Bilder mit Facebook. Nachtrag: die Facebook Bilder-Syncronisation ist wieder raus. Nutze jetzt Go Dialer, weil der bessere Verwaltung von Gruppen kann.
  • Dazu kann man SyncMyPics kombinieren, um die Profilbilder von Facebook zu laden.
  • bei Anrufen wird aber dennoch der Samsung Dialer eingblendet, da sind die Tasten verschoben und insbesondere im Landscape unschön angeordnet. Dazu gibt es bei xda-developers tweaks, um die Tastenanordnung zu begradigen.

WLAN im Uninetz (eduroam)

Netzwerk-SSID: eduroam 
EAP-Methode: TTLS
Phase 2-Authentifizierung: PAP
CA-Zertifikat: -
Nutzerzertifikat: -
Identität: <username>@informatik.hu-berlin.de
Passwort: [Nutzerpasswort]

UMTS Verbindungsprobleme O2

  • UMTS Verbindungsprobleme: O2 hat offenbar Probleme mit der Bandbreite und kommt der wachsenden Nachfrage nicht nach, speziell in Ballungsräumen wie Berlin, dies bestätigte auch die O2 Hotline auf Nachfrage
  • APN Einstellungen: internet, lt. Forum soll es mit der Einstellung APN surfo2 besser gehen, lt. anderen Infos und meinen Test, s.u. , sind beide APNs aber gleich schnell, vermutlich sind die lediglich für zeitbasierte bzw. positionsbasierte (Geniom Homezone) Abrechnungen und Altkunden nötig, weibei surfo2 offenbar eine web-orientierte Kompression durchführt, Details stehen in diese Übersicht der APN Einstellungen von O2
  • testen der Bandbreite geht beispielsweise mit umtsspeedtest.de, ist flashbasiert
  • oder mit der App Speedtest.net aus dem Android market
  • Netzstörung in den Ostteilen von Berlin und Brandenburg - Berichte von Usern über O2 Verbindungsprobleme in Berlin, ebenso: [1], [2], [3], [4], [5], etc.
  • auf einer 16fach DSL Leitung von 1und1 über WLAN ergibt sich bei mir um 14000kbps down und 0,97kbps up, ping 34ms.
  • über APN surfo2 ergibt sich: 42kbps down und 26kbps up, ping 653ms (bei 4 von 4 Balken Empfang)
  • mit der Einstellung APN internet gleichschlechte Werte, hat offenbar keinen Einfluss

Browser

  • unter Android steht eine Reihe an Browsern zur Auswahl
  • Thread zur Browserwahl
  • Benchmarkvergleich der Ladezeiten
  • derzeit bestes Gesamtpaket liefert der Miren-Browser
  • Maxthon Browser hat interessantes Gesten-Konzept, leider aber nicht so flüssig wie Miren
  • Opera Mobile 11 ist zwar flott, das Wechseln zwischen Tabs ist damit aber umständlich und es gibt keine effeziente Vollbildansicht.

Launcher

  • bei Android kann man unterschiedliche Launcher nutzen und diese anpassen, beispielsweise Laucher Pro. Lässt sich auf 6x6 (oder auch 7x8 Icons, was bei 200 DPI ideal ist), Raster pro Screen konfigurieren, somit geeiget für die hohe Auflösung, die Icons überlappen sich dann zwar leicht im Landscape Format, ist aber verkraftbar. Leider keine Notification für das Mail Programm. Hauptvorteil dieses Launchers ist die Funktion "keep in Memory" wodurch er immer flüssig reagiert, die anderen Launcher haben dagegen von zeit zu Zeit eine Gedenksekunde.
  • twlaucher, der Standard Samsung Laucher, hakelt wegen der manchmal auftretenden Gedenksunkunde für den Reload in den Speicher. Ist auch etwas träge bei der Workspace Übersicht. Es gibt zwar Tweaks, aber die sind für das Galaxy S und müssten für das Tab erst angepasst werden.
  • Zeam: kann 6x7 bzw. 7x8 Icons dadurch prima für die hohe Auflösung. Als einziger Launcher auch Landsape Modus ordentlich, hier wird einfach die Beschriftung weggelassen. Prima Dock Leiste, intuitiv konfiguriertbar. Leider keine Notification in den Icons. Wird leider nicht mehr weiterentwickelt. Leider auch nicht ganz so flüssig wie Launcher Pro (ganz leichtes Ruckeln im Panning, sowie Gedenksekunde)
  • GoLauncher EX: leider nur bis 5x5 Icons, dadurch für die hohe Auflösung unschön. Schicke Features (automatische Ordner Icons), drag zu einzelnen Workspaces. Meist ist das Wechseln der Screens auch schön schnell, aber ebenso wie bei den anderen Launchern funkt offenbar ab und zu das Android Speichermanagement dazwischen und man kriegt lästige Verzögerungen beim Reload. Die Funktion "persistant" soll das wohl verbessern, scheint aber nicht ausgreift, das System wurde bei mir in einem kurzen Test unbenutzbar langsam. Ggf. wird dies in zukünftigen Versionen behoben, so lange bleibt m.E. ist Laucher Pro die beste Wahl.

Task Switcher

  • Perfect Task Switcher, dadurch vereinfachte Umschaltung zwischen den letzten Anwendungen bzw. offenen Tasks, leider langsam
  • Multitask Manager, auch zu langsam
  • AppSwipe: zu umständlich zu starten, erst die Bezahlversion lässt sich per Home Button starten
  • MultiTaskmanager: erfordert immer einen 2. click zum starten - zu umständlich. Stürzt leider auch öfter ab. Nicht benutzbar.
  • Taskswitcher: bisher einziger zufriedenstellender task switcher, Home zeigt Übersicht,2x Home geht auf Launcher

VoIP via 1und1

Funktioniert über Sipdroid. Lässt sich so konfigurieren, dass WLAN auch im Standby aktiv beibt, also eingehende Anrufe entgegen genommen werden können. Das ganze geht auch über Handynetz, 3G oder auch EDGE.

Einstellungen: Vorraussetzungen sind eine 1und1 voip Haustelefonnummer und die neuste Sipdroid version (bei den älteren gab es die STUN Funktion nicht).

1. Zugangsdaten: Authentifizierungsname: 49xxxxxxx (normale 1und1 nummer OHNE einer "0" am Anfang) Passwort: 1und1 passwort der voip nummer Server: sip.1und1.de Port: 5060 Protokoll: UDP Rest frei lassen

2. Erweiterte Einstellungen: Use STUN Server: einen haken machen STUN Server name: stun.1und1.de STUN Server port: 3478

Über CSipSimple gehts es auch, bietet aber eine etwas hübschere Oberfäche und Integration in die Andoid Tools (Kontakte, Protoll) an. Konfiguration:

  • Konto hinzufügen->Expert
  • Kontoname: irgendwas
  • Konto ID: <sip:49VorwahlRufnummer@1und1.de> (ja, mit den Zeichen "<",">" eingeben)
  • Registrar URL: sip:sip.1und1.de

Realm: *

  • Username: 49VorwahlRufnummer
  • Data (password): DeinPasswort

Zusätzlich musst man noch (außerhalb der Kontenkonfiguration) unter CSIPsimple/Einstellungen/Netzwerk->STUN Server aktivieren, darunter STUN Server "stun.1und1.de" (ohne Anführungszeichen) eintragen.

Links:

Bluetooth Headset

Anforderungen:

  • mit Clip, damit man es leicht befestigen kann, z.B. am Hemd
  • leicht ins Ohr steckbar bei Anrufeingang
  • am besten erst unmittelbar in dem Moment einschalten
  • ansonsten sollte es klingeln oder vibrieren oder sonstwie auf Anfruf aufmerksam machen
  • Bluetooth-Stylus: capazitiver Stift, soll ein Bluetooth Headset beinhalten
  • -> Plantronics Discovery 975 Bluetooth-Headset?
  • die Wahl fiel auf das Logilink Bluetooth Alu Headset
  • lange gedrückt halten schaltet es aus. Vorsicht: kurzes drücken macht Wahlwiederholung des letzten Anrufes!
  • besonderes Feature: ist das Headset ausgeschaltet, kann man durch langes Drücken einschalten, die Bluetooth Verbindung kommt innerhalb von 2 Sekunden zustande, auch während eines Anrufes. Es ist kein stromfressendes Standby erforderlich. Kurzes drücken nimmt den Anruf entgegen, so dass man das "Handy" nicht anfassen muss (hands-free).
  • andresrum, also zum Anrufen geht bisher leider nicht hands-free, da die Voice-Dial Apps noch unausgereift sind. Nachtrag: Anleitung für Voice Dial auf xda-developers
  • die komplette Umleitung von Audio funktioniert nur mit Headset, das A2DP unterstützt
  • SuperMonoBT soll die Audioausgabe umlenken, klappt mit VoIP (SipGate), aber leider nicht mit skype,
  • Sipgate kann das aber auch ohne spezielle Tools (Menü/Bluetooth)siehe Sipdroid Wiki
  • BTSwitcher konnte auch nicht generell die Audioausgabe umschalten (kurz getestet mit der Demo Version)

Firmware flashen

Zum flashen gibt es zwei Alternativen:

a) mit einem Windows Tool - Odin - über USB

Odin ist eine Windows SW zum flashen des Galaxy Tab. Dazu muss es in den Download Modus geschaltet :werden und per USB verbunden. Die folgenden Felder sind auszufüllen:
PDA: Die Software des Computers. Werkseitig installierte Apps (Kalender, Galerie, filemanager usw), :Herstellerpsezifische Einstellungen usw.
PHONE: Hardwerspezifisches. Treiber und Programme für Modem, Bt,WLAN usw.
CSC: Der nationale Code der darüber entscheidet welche Samsungapps auf das Gerät kommen und welche anderen nationalspezifischen Einstellungen vorgenommen werden sollen.
  • Original:
    • PDA - P1000B0JJ2
    • PHONE - P1000XXJID
    • CSC: P1000DTMJJ4

b) direkt auf die SD Karte im Tab laden und dort flashen per ClockworkMod Recovery.

Alternativ zu Odin kann man per ClockWorkMod (CWM) flashen, dies ist das Menü auf dem Galaxy Tab, in das man durch drücken von Volume Up + On gelangt. Hier gibt es dann den Auswahlpunkt "flash :ZIP FILE from SD Card) wo man ein .zip file vorher ablegen kann. Diese Methode hat den Vorteil, das kein Windows PC erforderlich ist. Daher enthalten viele Custom ROMs diese CWM feature. Im Original ROM ist es leider nicht enthalten, so dass man zunächst auf CWM Recovery ist ein Tool für das Galaxy Tab, das mit neueren Rom-Versionen standardmäßig enthalten ist. Mehr dazu unter clockworkmod guide und wie man es zum flashen eines ROMs über zip-file benutzt.

Beliebte ROMs

  • Auf samfirmware findet man eine Übersicht der offiziellen Firmware Releases von Samsung, diese kann man runterladen und flashen.
  • allerdings haben diese ab der Firmewareversion JMA einen neuen Bootloader geschrieben der nun signiert ist und dadurch ein aufspielen fremder ROMs nicht mehr möglich ist. Die Custom ROMs haben ausserdem oft eine sehr viel bessere Zusammenstellung von Apps und Tweaks, diese sind den offiziellen ROMs also vorzuziehen
  • Beliebtes ROM war das rotohammer JMI+phone JMA, das habe ich länger genutzt. Es läuft weitgehend zufriedenstellend, unterstützt aber kein Bluetooth (!), Features wie Overclocking Kernel, GPS Fix oder Ext4 Dateisystem muss man manuell nachrüsten. Und das Roto-JMI ROM hat ab uns zu mal FC (App crash).
  • Seit 8. April scheint das Overcome ROM besser gepflegt zu werden und läuft einerseits auf JMK, hat Overclocking-fähigen Kernel sowie diverse kleinere Features. Hier findet man das Overcome ROM auf xda-developers. Habe Overcome 1.6.3 laufen, alles prima. Dazu das JMF-Modem.
  • Update: Overcome 2.0 (Gingerbread)
  • siehe dazu Erste Erfahrungen mit Gingerbread von Kojoe mit Erfahrungen zu Performance etc
  • deutsche Anleitung zum Flashen des Overcome ROMs
  • EXT4 File system auf dem Galaxy Tab soll I/O Performance drastisch verbessern, siehe auch hier
  • Anleitung zu Ext4 ändern, benötigt p1000-mck-r3-ext4-cwm.tar
  • Anleitung

Backup

Bevor man ein neues ROM flasht (und dabei den Speicher löscht) sollte man ein Backup durchführen. Das geht mit Titanium Backup. Die kostenlose Lite Version erfordert, dass man jede App beim Restore einzeln bestätigt. Es lohnt sich daher, die Pro Version zu kaufen.

Aus diesem Thread:

PRO is VERY much worth it. It allows you batch install instead of clicking for every app. Easily worth 4 or 6 bux. Now what you do. Install and possibly donate. U use paypal and get an email with the "pro" key soon after. -Click backup/restore -Click menu(phone button), batch -Click Backup All user apps. -Let it run, then go back. -Individually backup all items highlighted in green. This will be bookmarks, call log, calendar, LAUNCHER, wifi, stuff like that. -SKIP RED ONES. These are system apps and u basically are overwriting your new ROM. Ok now you are backed up in your SD card in folder Titanium backup. You can now, Wipe, install a rom, download titanium from market, click backup/restore, Click batch. Then click restore all apps and Data. Restart your Phone. And your back in business. EZ PZ. Your settings, Wifi, Icon layout, etc. will be installed. The only thing I have to adjust is my wallpaper/widgets usually. All in all you can do a full ROM from wipe swap in about 15 minutes. I always Wipe because its so easy, why not.

WLAN

Overclocking / Undervolting

  • geht prima mit Voltage Control
  • erfordert eine speziellen Kernel, z.B. overcome 1.2.3
  • Increadible difference! The lags are gone, smooth scrolling and panning in the twlauncher and internet browser. Quadrant score at 1.4 GHz = 2139; Quadrant score at 1.0 GHz = 1804

Tweaks

Bring up your dialer program, enter *#*#4636#*#* Select Device Information, Scroll to bottom Tap the "Turn Off Radio"

This will disable all Cell / GSM / EDGE connections -- Should only be used for those who do not subscribe to a data / cell package.

Soft Keyboard

Es gibt eine ganze Reihe an Auswahl. Leider haben alle ein paar Probleme:

  • swype ist auf dem Samsung Tab nicht in voller Breite, dadurch zum Touchtype nicht so geeignet, das Umschalten zu einer anderen Tastatur ist zu umständlich, die Vorschläge verstellen den Blick auf den Text. Ausserdem hat das ganze arge Performanceprobleme -> unbenutzbar.
  • SlideIT kann leider kein flottes Multitouch, dadurch fällt es durch, auch wenn es eine sehr gute sliding Erkennung bietet
  • Ultra Keyboard ist Feature-bepackt, hat einige sehr hübsche Konzepte, leider aber ein weniger umfassendes Wörterbuch, man muss also erstmal etwas Zeit investieren, alle häufig benötigten Wörter zu lernen.
    • bei Multitouch wird oft die Reihenfolge der Buchstaben verwechselt, da immer nach abheben registriert wird (FlexT9 registriert dagegen bereits bei Eingabe des nächsten Buchstabens)
    • bei vielen erkannten Wörtern stimmt die groß/klein Schreibung nicht, leider kann man das nur sehr umständlich korrigieren
  • Swift: hat die beste Vorhersagefunktion, verblüffende Trefferrate, was einem die Eingabe oft abkürzt, aber ohne Slidingfunktion - daher eigentlich nicht berücksichtigbar
    • leidet kommt auch noch hinzu, dass bei Multitouch-Eingaben einge Buchstaben fälschlicherweise doppelt erscheinen
  • FlexT9: Ehemals ShapeWriter, von Nuance aufgekauft und im Bundle mit Dragon Speeking als FlexT9 vermarktet. Die App FlexT9 ist kostenpflichtig, darin enthalten XT9, dies kann Teilwörter fortsetzen, einfach durch weitertippen. Oder man kann dazu explizit Backspace vorher eingeben. SloppyType verzeit Trefferfehler der Buchstaben. Unbekannte Wörter rückt es erst nach zweimaligem Eingeben in eine wahrscheinliche Position, bei der 3. Eingabe ist es dann normalerweise an 1. Stelle der Vorschlagsliste. Die Kontakte werden - anders als bei Ultra Keyboard - leider nicht automatisch zum Wortschatz hinzugefügt. Dafür hat FlexT9 eine geniale Spracherkennung (Dragon dictate). Und auch die Handschrifterkennung ist beeindrucend gut. Sehr nützlich für buchstabenweise Korrekturen. Leider manchmal Performanceprobleme, da kommt die Wortprediction nicht mit der Schreibgeschwindigkeit mit. Leider ist es auch umständlich Umlaute einzugeben, daher bevorzuge ich insgesamt das Ultra Keyboard.

Siehe auch

'Persönliche Werkzeuge